Brillenträger und Maulkorbschönheiten

Aktualisiert: 7. März 2020

Und wie ein Maulkorb sitzen sollte


Kaum etwas findet so viel Abneigung, Mitleid und Entsetzen wie ein Maulkorb am Hund.


Der arme Hund. Muss einen Maulkorb tragen. Muss der den denn tragen?


Nein, muss er nicht.

Aber er kann.

(Listenhunde haben oft auf Grund der jeweiligen Gesetze der einzelnen Bundesländer Maulkorbpflicht).


Er trägt ihn so selbstverständlich wie sein Halsband.

Was übrigens genauso unnatürlich für einen Hund ist, wie die Leine, das Geschirr oder eben der Maulkorb.


Ein Hund hat ein Problem mit einem Maulkorb, wenn er entweder nicht richtig trainiert wurde oder er schlichtweg nicht gut passt. Die Passform und die Gewöhnung sind das A&O.

Jeder Brillenträger kann das vermutlich bestätigen. Im übrigen finden wir Menschen es nicht seltsam, wenn unser Gegenüber eine Brille trägt. Auch sie sitzt mitten im Gesicht. „Ja aber.. eine Brille ist ja auch nützlich, dadurch kann der Mensch ja besser sehen“.


Richtig, sie ist eine Hilfe. Genau wie der Maulkorb. Beides wird im Gesicht getragen und kann bei Problemen helfen. Eine Brille offenbart, dass ein Mensch ohne Hilfe wenig bis nichts sieht. Ohne Brille fehlt diesem Menschen die Orientierung. Ein Maulkorb offenbart, dass ein Hund sozial nicht ganz stabil ist, sich im Training befindet, vom Gesetz zum Tragen verpflichtet ist (Listenhunde z.B. in einigen Bundesländern ), oder aber seine Fresslust nicht kontrollieren kann.


Auch er dient dem Hund als Hilfe. Dem Hundebesitzer übrigens auch. Denn wer seinen Hund mit Unsicherheit führt, kann keinen sicheren Hund erwarten.


Das Problem mit dem Maulkorb ist nicht der Maulkorb selbst. Sondern die emotionale Einstellung der Menschen, was in ihren Augen richtig und falsch ist.


Ein Hund kann durch einen (gut sitzenden) Maulkorb trinken, hecheln, schnüffeln und kommunizieren. Er kann dadurch aber nicht: beißen. Oder unkontrolliert Müll oder gar Giftköder fressen.


Der arme Hund?

Think about it.


#liebermaulkorbalsdertutnix





705 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Der Kampfhund

Kampfschmuser